Augenblick mal ... da war doch was


06.08.2015

Vielleicht mal zur Frage der Kastration ein Link, der zum Nachdenken anregen sollte: HIER






02.10.2013

Zu diesem heutigen besonderen Tag kommen Erinnerungen in mir hoch. Dies z.B. erhielt ich anlässlich einer Feier des Clubs für 30 Jahre Arbeit im DDC: HIER






13.01.2013

Meine neue Seite SHOWDANES ist online
Sie ist noch nicht ganz fertig, aber Sie können schon eine Menge sehen. Eine Bitte habe ich an alle Aussteller. Wenn Sie mithelfen möchten, dass die Ergebnisse schnellstens veröffentlicht werden, melden Sie sich bei mir. Nur durch viele Helfer im In- und Ausland kann diese HP existieren. Haben Sie noch weitere interessante Schauen die noch nicht aufgelistet sind? Schreiben Sie mir HIER
Sie sind Ausstellungsleiter oder Meldestelle? Auch für Ihren Katalog habe ich eine Lösung.





20.12.2012

Der Rassestandard hat sich geändert
Seit dem 08.10.2012 haben wir einen neuen Rassestandard in der FCI eingeschrieben. Hier die Adresse:

http://www.fci.be/nomenclature.aspx






16.10.2012

Das Folgende ist etwas für Ausstellungsleiter oder Meldestellen:
Es gibt ein Programm bei Herrn Rüdiger Cordes. Sie können dies in Ihre Homepage einstellen und jeder Doggenbesitzer, der gerne seinen Hund ausstellen möchte, kann diese Meldung direkt selbst einschreiben. Dadurch haben Sie weniger Arbeit und sobald der Meldeschluss endgültig erreicht ist, schließt das Programm automatisch und Sie können mit einem Knopfdruck sofort Ihren Katalog erstellen lassen. Genau so einfach geben Sie anschließend die Ergebnisse ein und können diese dann an die entsprechenden vorgeschriebenen Stellen weiterleiten.
Ist das was? Hier die Adresse:

https://macshot.de/hundeschau/indexy.html






29.07.2012

ENDE - AUS

Ich habe dafür gesorgt, dass die Ausstellungsergebnisse seit etwa 5 Jahren über den DDC veröffentlicht werden. Ca. 3.000 Hunde mit Wurftag, Farbe, Eltern, Besitzern mit kompl. Adresse und Züchtern mit kompl. Adresse habe ich in eine Datenbank eingepflegt. Aus diesen Daten wurde dann auch das Welpenportal angefertigt.
Über ein Jahr lang habe ich jedem, der sich nicht sehr gut mit seinem Rechner auskannte, mit Rat und Tat geholfen. Teilweise soweit, dass der komplette Katalog nur noch gedruckt werden musste. Ich möchte mich noch einmal bei allen Helfern, die mir die Ergebnisse 12 Jahre lang zugetragen hatten, bedanken. Es hat viel Zeit und Geld gekostet, 12 Jahre lang alle Ergebnisse einzupflegen und Sie alle auf dem Laufenden zu halten.
Der Moor hat seine Schuldigkeit getan - er geht jetzt.





24.07.2012

Wussten Sie schon,

dass das "neutrale" CAC, das vom VDH dann vergeben wird, wenn auf nationalen oder internationalen Ausstellungen keine Sonderschau angegliedert wurde (nicht das VDH-CAC), als DDC-CAC anerkannt werden muss?




25.05.2012
Kleine Anmerkungen am Rande

Liebe Züchter, liebe Deckrüdenbesitzer,

bitte überlegen Sie genau, welchen Ort Sie für die Zuchtzulassung aussuchen. Im Punkt Nr. 48 (Hinterhand / Winkelung Kniegelenk) werden unterschiedliche Bewertungen in "knapp gewinkelt" vergeben. Z.B. wird in Darmstadt und Bochum eine 5 dafür eingegeben, hingegen in Nienburg und Ruppertsgrün eine 3 und Berlin hält sich ganz neutral und vergibt beides.
Diese 2 Punkte könnten ausschlaggebend für die Erteilung der Zuchtzulassung sein. Auch in den Zuchtzulassungen Ende 2011 wurde so verfahren, die jedoch leider als Komplettliste in der DDC-HP nicht mehr einsehbar sind.




Im Jahre 2009 habe ich einen Doggenwelpen (Hündin) verkauft, die sehr vielversprechend aussah und die evtl. später auch für die Zucht eingesetzt werden sollte. Die Besitzerin ist dann – leider entgegen meiner Empfehlung, zu einem Fach-Tierarzt zu gehen – zum nächstgelegenen Tierarzt gefahren und hat dort ein HD-Röntgenbild erstellen lassen. Dieses Bild sah nach Meinung dieses Tierarztes auch sehr schön aus und wurde dann zur Auswertung nach Darmstadt geschickt, damit es von dort aus nach Gießen weitergeleitet werden konnte.

Leider kam das Ergebnis mit einem bedauerlichen HD „D“ zurück. Nun empfahl ich, damit diese hübsche Hündin doch noch für die Zucht eingesetzt werden konnte, bei einer Tierklinik vorstellig zu werden und noch einmal ein HD-Bild zu erstellen. Die Aussage bei der Fachklinik war: „Das 1. Bild sieht wirklich aus wie HD „D“ aber das von uns erstellte Bild zeigt eindeutig, dass die Hündin im zuchttauglichen Bereich liegen müsste, also im schlechten Fall HD „C“.

Aufgrund dieser Aussage wurde dann ein Obergutachten beantragt und die Besitzerin fuhr mit den Unterlagen zur Uni-Klinik nach Gießen zu Herrn Dr. Tellhelm, um dort ein Röntgenbild für das HD-Obergutachten erstellen zu lassen.
Auch Herr Dr. Tellhelm erklärte der Besitzerin, dass das von ihm erstellte HD-Bild keinesfalls einen HD-Grad zeigt, der eine Zuchtuntauglichkeit bescheinigt.
Guten Mutes wurden dann die Bilder zum Obergutachter geschickt.
Nicht nur ich war fassungslos, als dann das Ergebnis aus Berlin zurück kam. Es bleibt bei einem HD „D“. Ein Auszug aus dem Obergutachten lautet:

"Die Erstaufnahmen zeigen eindeutig das Bild eines dysplastischen Hüftgelenks. Die Gelenke stellen sich locker dar mit einer Divergenz zwischen Kopfkontur und Pfanne. Der Winkel nach Norberg liegt bei 95 Grad bzw. 90 Grad (links). Der Mittelpunkt der Oberschenkelköpfe liegt deutlich außerhalb der Kontur des Pfannendaches....
Auf den Zweitaufnahmen wirken die Hüftgelenke deutlich geschlossener, der Norbergwinkel misst links 100 Grad und rechts 95 Grad....
Somit zeigt sich eine eindeutige Verbesserung zu der ersten Aufnahme. Es blieb aber letzten endes bei einem "D", weil beide Aufnahmen zur letztendlichen Bewertung führten."


Nun fragt sich ein aufmerksamer Leser: “Warum macht man dann ein Obergutachten, wenn doch sowieso das erste Bild zur Beurteilung herangezogen wird? Ja, diese Frage kann ich auch nicht beantworten. Aber wie es im Leben so ist, es sind Erfahrungen die wir alle machen.




Kann es sein, dass nach der Veröffentlichung der Punkte für die Zuchtzulassungen im uDD März 2011 einzelne Punkte verändert worden sind, ohne dass es den Züchtern bekannt gemacht wurde?




Haben Sie auch so eine nette Geschichte? Nur zu ... schreiben Sie mir!




        *           *           *